Das Jahr des Taschenbuchs 2016

Header_Jahr_des_Taschenbuchs_kielfeder
Quelle: Kielfeder

Darum geht es:
Der Verkauf von Taschenbüchern geht zurück. Und da sowohl Ramona von Kielfeder als auch Petzie von “Die Liebe zu den Büchern” Taschenbücher lieben, möchten sie diesem Trend mit ihrer Aktion entgegensteuern.
Da ich Taschenbücher auch sehr gern habe (es passen viele ins Regal, sie lassen sich auch auf einer Zugfahrt gut transportieren, etc.), mache ich auf jeden Fall mit!

Moment mal…was genau tut sie dann da?
Es geht darum, vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016 jeden Monat mindestens ein Taschenbuch zu kaufen und es auf seinem Blog mit Kurzbeschreibung und Kaufgrund kurz vorzustellen. Wenn man möchte, kann man natürlich auch noch mehr zu den Taschenbüchern schreiben, aber es besteht keine Rezensionspflicht.
Zwischendurch soll es immer wieder kleine Aufgaben geben, an denen man sich beteiligen kann, wenn man möchte.

Hier findet ihr noch einmal den Beitrag mit allen Regeln.

Meine gekauften Taschenbücher:

Januar:

„Ich bin der Schmerz (Sheperd #3)“ von Ethan Cross
Beitrag 1: Vorstellung + Kaufgrund

Februar:

„Becks letzter Sommer“ von Benedict Wells
Beitrag 2: Vorstellung + Kaufgrund

März:

„Everything, everything“ von Nicola Yoon
Beitrag 3: Vorstellung + Kaufgrund

April:

„Das Orchideenhaus“ von Lucinda Riley
Beitrag 4: Vorstellung + Kaufgrund

Mai:

„Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ von Joel Dicker
Beitrag 5: Vorstellung + Kaufgrund

Juni:

„Another Day in Paradise“ von Laura Newman
Beitrag 6: Vorstellung + Kaufgrund

Juli:

„Die Falle“ von Melanie Raabe
Beitrag 7: Vorstellung + Kaufgrund

August:

September:

Oktober:

November:

Dezember: