Gemeinsam Lesen #22

Gemeinsam lesen

Heute ist es mal wieder Zeit für „Gemeinsam Lesen“, eine Aktion, die von Asaviels Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde und jetzt von Schlunzenbücher weitergeführt wird.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Momentan lese ich „Someone like you“ von Sarah Dessen und bin auf Seite 136.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?“
„He took me all the way out to Topper Lake, a good twenty minutes from my house.“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das ist mein zweites Buch von Sarah Dessen und ich hätte ehrlich nicht erwartet, dass es mir genauso gut gefällt wie das erste, das ich von ihr gelesen habe. Es ist wie ein „Nach hause kommen“, ich mag die Protagonisten sehr, obwohl jetzt nicht so wahnsinnig viel passiert. Muss es aber auch gar nicht.

4. Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs komplett durch, schaust du nur auf das Fazit am Ende oder gar nur auf die Anzahl der Sterne? (Frage von Lara)
Das handhabe ich sehr unterschiedlich. Es kommt auch darauf an, wie eine Rezension geschrieben und wie sie „aufbereitet“ ist, sag‘ ich mal. Wenn ich einen Textblock vor mir habe, der über eine ganze Din A 4 Seite geht und keine Absätze hat, schaue ich nur, wie viele Sterne für das Buch vergeben wurden. Aber wenn eine Rezension mich vom Schreibstil und dem Layout her anspricht, lese ich auf jeden Fall die ganze Rezension.
Wie macht ihr das denn? Lest ihr Rezensionen überhaupt? Oder wenn, dann nur das Fazit?
Advertisements

7 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen #22

  1. Hallo 😉

    Ich muss gestehen, deine aktuelle Lektüre kenn ich nicht, da ich keine fremdsprachige Bücher lesen kann. Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Spass weiterhin mit dem Buch 😉

    Was lesen von Rezis angeht, ich lese nur die, von Büchern die ich selber gelesen habe, nur um zu schauen wie das Buch bei der jeweiligen Person agekommen ist. Rezis von Büchern die ich selber noch lesen möchte lese ich nicht, einfach weil ich nicht beeinflusst werden will und von denen die mich nicht interessieren, brauch ich erst nicht lesen. *gg* Das war meine Antwort drauf, jetzt kommt mir aber noch was in den Sinn, ich lese Rezis, oder zumindest teile davon von Büchern die ich nicht kenne, mich aber neugierig machen. Da lese ich einfach das Fazit dazu. Wenn es eines gibt, sonst einfach etwas drüber lesen.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    • Hallo Alexandra,

      danke, den habe ich auf jeden Fall. Sarah Dessens Bücher sind aber auch auf Deutsch übersetzt worden, also falls du mal eines lesen möchtest… 😉
      Das ist witzig, manchmal handhabe ich das auch so, weil ich mir die „Erwartungshaltung“ gegenüber dem Buch nicht vermiesen oder auch nur verändern lassen will, manchmal bin ich aber auch vor dem Lesen neugierig, was andere von diesem Buch hielten.

      Liebe Grüße
      Sarah

      • Guten Abend Sarah,

        hab ich mir schon gedacht, aber ist ja eh nicht schlimm wenn man nicht alle kennt und ehrlich, ich bin manchmal schon froh über jedes Buch welches mir nicht gefällt oder so, einfach weil mein SuB echt gross ist und ich eigentlich gucken will das der nicht noch mehr explodiert *lach*

        Ne, da bin ich wahrscheinlich schon etwas neurotisch *gg* Da hat die Rezi keine Chance. Wenn ich ein Buch hier hab oder wirklich noch in Zukunft lesen will, wird die Rezi nicht gelesen. Ich hab noch par andere Maken die mein Mann als neurotisch bezeichen würde *gg*

        Liebe Grüsse
        Alexandra

  2. Huhu 🙂

    Deine aktuelle Lektüre klingt nach einem emotional sehr mitreißenden Buch. Und in solchen Büchern muss wirklich gar nicht so viel passieren, damit sie gut sind. 🙂

    Ich lese Rezensionen immer vollständig. Alles andere finde ich irgendwie unhöflich, denn ich möchte ja all die Arbeit und Mühe, die drin steckt, wertschätzen. 🙂

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Hallo Elli,

      ist es auch. Das ist zwar erst das zweite Buch von Sarah Dessen, das ich lese, aber ich finde es auch hier wieder faszinierend, wie schnell die Probleme der Charaktere mich bewegen und fast schon zu meinen eigenen Problemen geworden sind – wenn du weißt, wie ich das meine… 😉
      Stimmt, da hast du recht, eigentlich müsste man dann jede Rezension lesen, da ja, wie wir alle wissen, viel Arbeit dahintersteckt. Ich muss aber zugeben, dass ich, wenn eine Rezension viel zu lang und ausufernd ist, sie nicht zuende lese.

      Viele Grüße
      Sarah

  3. Hallo, 🙂
    ich lese Rezensionen gerne, aber bei mir kommt es auch drauf an, ob ich sie komplett lese oder nur das Fazit. 😉
    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinem aktuellen Buch. 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

    • Hallo Marina,

      vielen Dank. Ja, das kommt manchmal sogar darauf an, ob ich jetzt gerade in Stimmung auf eine Rezension zu gerade diesem Buch bin oder eben nicht. Oder ob mich das Buch schon allein durch die Kurzbeschreibung anspricht oder eben nicht.

      Viele Grüße
      Sarah

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s