[Gelesene Bücher]: Lesemonat Oktober

Sehr, sehr spät kommt jetzt auch der Post zu meinem Lesemonat Oktober. Was gelesene Bücher angeht, war der Oktober wirklich nicht toll, da ich nur drei Bücher gelesen bekommen habe. Aber ich hatte sehr viel Stress, musste einen Umzug und alles, was dazugehört regeln und habe im November angefangen zu arbeiten. Somit wird die Liste der im Oktober gelesenen Bücher sehr kurz:

56. Markus Heitz, “Totenblick” – 4/5
57. Ursula Poznanski – “Erebos” – 4/5
58. Cassandra Clare, “Clockwork Prince” (The infernal devices #2) – 3/5

„Totenblick“ war das erste Buch, das ich je von Markus Heitz gelesen habe und ich fand es sehr spannend. Es hat mir gut gefallen, genauso wie „Erebos“ von Ursula Poznanski. Von beiden Autoren werde ich mir deshalb sicher noch mehr Lesestoff besorgen! 🙂

[Aktion]: Lange Lesenacht #3

Die lange Lesenacht, die heute wieder bei Ankas Geblubber stattfindet, habe ich zum Anlass genommen, meinen Bücherblog wieder mit Posts zu „füttern“. Ich bin inzwischen umgezogen, habe mich schon etwas eingelebt und arbeite seit zwei Wochen. Bisher macht es mir sehr viel Spaß und ich hoffe, dass das so bleibt.

Was diesen Blog hier angeht: Ich weiß nicht, wie viele Rezensionen dieses Jahr noch online gehen werden. Ein paar habe ich schon vorgeschrieben, aber zu sehr vielen Büchern, die ich in der Zwischenzeit gelesen habe, habe ich noch gar keine Rezension geschrieben. Da ich in Zukunft nicht mehr so viel Zeit haben werde wie vorher, habe ich mir überlegt, nur noch zu Büchern, bei denen mir das wirklich am Herzen liegt, längere und ausführlichere Rezensionen zu schreiben und zu den anderen nur jeweils einen kleinen „Abriss“ zu schreiben, wie sie mir gefallen haben und warum das so war. Ich hoffe, ihr versteht das.

Jetzt freue ich mich aber sehr auf die lange Lesenacht und bin schon gespannt, wie lange ich heute durchhalten werde. Ein ehrgeiziges Ziel habe ich mir auch schon gesetzt: Mein aktuelles Buch zu beenden! Ich lese gerade „Dreht euch nicht um“, den zweiten Band der „Dark Village“-Reihe. Und pünktlich um 21:00 Uhr werde ich auf Seite 129/322 starten. Dieser Post hier wird wie immer stündlich aktualisiert. Vielleicht hat jemand von euch ja auch Lust, mitzumachen?

Bis dann! 🙂

21:00 Uhr
Aufgabe 1:
Mit welchem Buch startest du in die heutige Lesenacht? Beginnst du es ganz neu oder hast du bereits ein paar Seiten gelesen? Welches Leseziel setzt du dir selbst

Ich starte heute, wie oben schon geschrieben, mit dem zweiten Band der „Dark Village“-Reihe, „Dreht euch nicht um“. Momentan bin ich auf Seite 129 und habe vor, das Buch während der heutigen Lesenacht zu beenden.
So sieht es auf dem Tisch vor meinem Leseplatz aus: http://instagram.com/p/hEeGaJkgVT/#

22:00 Uhr
Aufgabe 2:
Stell dir vor, du dürftest einen bisher bloß fiktiven Buchcharakter zum Leben erwecken, müsstest aber den Rest deines Lebens mit ihm/ihr verbringen. Wen wählst du und warum?

Puh, das ist ja eine sehr, sehr schwierige Frage! Hmm…vielleicht Devin Jones aus Stephen Kings „Joyland“. Er war mir sehr sympathisch und ich glaube, wir würden sehr gut miteinander auskommen und das ist ja immens wichtig, wenn man den Rest seines Lebens mit jemandem verbringen soll. 😉

Stand: S. 182/322

23:00 Uhr
Aufgabe 3:
Machst du dir während des Lesens Notizen? Schreibst du dir pregnante Sätze/Passagen raus oder markierst diese sogar im Buch? Gibt es ein schönes/lustiges/besonderes Buchzitat, das du mit uns teilen möchtest?

Manchmal. Aber eigentlich eher selten. Ich mache mir nur Notizen, wenn ich ein Zitat aus einem Buch für mich festhalten möchte, oder es später in der Rezension erwähnen will. Ich schreibe mir das Zitat dann raus, im Buch würde ich nie etwas markieren! Ein Buchzitat fällt mir gerade nicht ein.

Stand: S. 211/322