[Rezension]: T.C. Boyle, „Frage 62“

„Frage 62“ von T.C. Boyle

Gelesen am 14.05.2013

Da sowohl mein Vater, als auch ein guter Kumpel von mir sehr von T.C. Boyle schwärmen, wollte ich nun auch endlich mal etwas von ihm lesen. Da ich mir aus der Onleihe meiner Stadtbibliothek eine Kurzgeschichte und einen Roman des Autors ausgeliehen habe, versuchte ich es zunächst mal mit der Kurzgeschichte, um zu sehen, ob mir dieser Autor überhaupt zusagt.

Da diese Kurzgeschichte nur 27 Seiten lang ist, ist schnell gesagt, worum es geht. Eine Frau sitzt frühmorgens in ihrem Garten, um den Schnecken, die ihre Pflanzen fressen, den Garaus zu machen, als plötzlich ein Tiger vor ihrem Vorgarten sitzt.

Die Altenpflegerin Anita hingegen macht, als sie nach der Nachtschicht heimkommt, Bekanntschaft mit ihrem Nachbarn, der sich einfach nicht abwimmeln lässt. Und so ganz unattraktiv findet sie ihn ja auch wieder nicht…dass er ein notorischer Katzenhasser und Vogelfreund ist, stört sie nicht sehr, auch wenn sie zu den Katzen, die unter ihrem Wohnwagen hausen, eine Art Beziehung aufgebaut hat.

Doch dass die beiden auch noch andere, schwerwiegende Probleme miteinander haben könnten, erfährt sie leider erst, nachdem sie mit ihm geschlafen hat.

Mir hat diese Kurzgeschichte sehr gut gefallen. Ich mochte die Protagonisten, auch wenn ich nicht alle ihre Handlungen gut heißen würde, aber mir gefällt es, wie T.C. Boyle über Szenen aus dem Alltag schreibt, die sich dann doch als alles andere als alltäglich entpuppen.

Ich bin jetzt jedenfalls „angefixt“ und werde ganz sicher auch weitere Werke von T.C. Boyle lesen.

Diese Kurzgeschichte bekommt von mir 4 von 5 Sternen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s