[Rezension]: Sara Shepard, „Pretty little liars“

„Pretty little liars (Pretty little liars #1)“ von Sara Shepard

Gelesen vom 30.04.2013 bis 05.05.2013

Die gleichnamige TV-Serie, die auf den Büchern basiert, habe ich bisher noch nicht gesehen, allerdings bin ich auf die Buchserie aufmerksam geworden und ich dachte mir, ich versuche es einfach mal mit dem ersten Band.

Alison, Aria, Spencer, Emily und Hanna sind, zumindest oberflächlich gesehen, ein unzertrennbares Gespann. Sie geben auf der Eliteschule, auf die sie gehen, den Ton an und schauen verächtlich auf alle hinab, die anders sind. Auf einer Pyjamaparty verschwindet Alison schließlich spurlos, woraufhin ihre besten Freundinnen nicht nur geschockt, sondern zu einem nicht gerade kleinen Teil sogar erleichtert sind. Denn Alison war zwar ihre Freundin, konnte in manchen Momenten allerdings auch schlimmer sein, als die ärgste Feindin der Mädchen. Sie wusste über Geheimnisse bescheid, die die anderen sonst niemandem anvertraut hatten.

Drei Jahre später, die Freundschaft zwischen den Mädchen ist nur noch eine Erinnerung an früher, beginnen alle vier Mädchen mysteriöse Botschaften zu empfangen. Es scheint, als ob jemand hinter die Geheimnisse, die die Mädchen nun vor dem Rest der Welt haben, gekommen sei. Aria, Spencer, Emily und Hanna sind sich sicher – jemand beobachtet sie. Denn woher weiß die oder der geheimnisvolle „A.“, dass Hanna den Kick braucht, den sie beim Stehlen empfindet und eine ganz eigene Art hat, abzunehmen? Oder dass Spencer dem Freund ihrer Schwester zu nahe kommt? Dass Emily die ersten, verwirrenden Gefühle für das neue Mädchen an der Schule entdeckt und Alison durch einen dummen Zufall eine Affäre mit ihrem Englischlehrer hat?

Doch mit wem sollen sie darüber reden? Und vor allem – wie sollen sie darüber reden, ohne der Person, der sie sich anvertrauen, ihr Geheimnis verraten zu müssen? Kann Emily es wagen, sich Aria, mit der sie fast drei Jahre nur flüchtig gesprochen hat, anzuvertauen? Doch dann passiert etwas, dass die Mädchen nur noch in größere Verwirrung und Angst stürzt…

Ich habe nicht so sonderlich viel von diesem Buch erwartet, habe es aber sehr gern gelesen. Einige der Mädchen, wie zum Beispiel Hanna oder Alison, waren mir nicht wirklich sympathisch, was dem Lesespaß und der Spannung aber keinen Abbruch getan haben. Ich fand es toll, dass jedes kurze Kapitel aus der Sicht eines der Mädchen erzählt wird und man so sehr vieles über sie erfährt. Ich mochte den Schreibstil und dadurch, dass die Erzählperspektive mit jedem neuen Kapitel wechselte, blieb es spannend. Mit Aria, die in ihren Lehrer verliebt ist und mal mehr, mal weniger darunter leidet und Emily, die die ersten Gefühle für die Neue, die an ihre Schule kommt, entdeckt und diese nicht so richtig einordnen kann, habe ich persönlich am meisten mitgelitten, allerdings verspürte man beim Lesen geradezu das Bedürfnis, Spencers Eltern gehörig die Meinung zu sagen, da ihre Schwester, egal, was Spencer tut, immer etwas noch viel Überragenderes tut und ihre Eltern Spencer deshalb kaum wahrnehmen.

Ich bin jedenfalls jetzt schon sehr gespannt auf den zweiten Band der Reihe, den ich ebenfalls lesen werde.

Hier vergebe ich 3 von 5 Punkten.

Reihenfolge:
Pretty little liars (Pretty little liars #1)
Flawless (Pretty little liars #2)
Perfect (Pretty little liars #3)
Unbelievable (Pretty little liars #4)
Pretty little secrets (Pretty little liars #5)
Wicked (Pretty little liars #6)
Killer (Pretty little liars #7)
Heartless (Pretty little liars #8)
Wanted (Pretty little liars #9)
Twisted (Pretty little liars #10)
Ruthless (Pretty little liars #11)
Stunning (Pretty little liars #12)
Burned (Pretty little liars #13)
Crushed (Pretty little liars #14)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s